Aus- und Fortbildungen 2022
TVM - Reisen

Newsletter

Bleiben sie aktuell. Jetzt unseren Newsletter "TVM-Aktuell" abonnieren!

Gelungener Saisonauftakt in die dritte Liga

Beim ersten Aufeinandertreffen der Drittligisten am 03.07 in Buchholz/Nordheide belegte der TV Moselweiß mit 165,25 Punkten den 6. Rang.
"Das Team hat gut gekämpft.", freute sich Trainerin Anja Seegler nach der Siegerehrung. "Ich musste einige Stammturnerinnen schonen. Daher kamen unsere drei Nachwuchsturnerinnen Jayla Juranovic, Janina Höving und Greta Hirt zu ihren ersten Einsätzen. Ihre Ausgangswerte sind etwas niedriger, daher haben wir ein paar Punkte liegen lassen, aber alle drei haben ihre Sache gut gemacht."
Beim Bodenturnen überzeugten die Moselweißerinnen durch ausgefeilte Choreographien, saubere Akrobatiken und gelungene gymnastische Elemente. Mit 42,95 Punkten erzielten sie die Tageshöchstwertung aller Teams der 3. Bundesliga.
"Am Sprungtisch und Stufenbarren lagen unsere Leistungen heute im Mittelfeld.", analysierte Benjamin Seegler, Co-Trainer der Mannschaft. "Der Schwebebalken war unser schwächstes Gerät. Da haben wir den Ausfall unserer erfahrenen Mädchen deutlich gemerkt."
Mit dem Ergebnis ist das Trainerteam dennoch zufrieden. "Die Abstände zu den führenden Teams sind gering und wir haben in den Wertungen noch Luft. Im Herbst können wir einen Tabellenplatz im oberen Mittelfeld anpeilen."
Besonders erfreulich war das Abschneiden von Julia Stein, die sich in der Einzelwertung mit 45,10 Punkten als beste deutsche Turnerin auf Rang drei platzieren konnte.
Waren mit ihrem Saisonauftakt zufrieden und gut gelaunt: vorn liegend von links: Kejra Asanlli, Julia Stein, Veronika Kolter
knieend Janina Höving, auf Schulter Jayla Juranovic
Stehend von links Katharinas Mölich, Greta Hirt, Lara Witzky, Nora Bauerfeld und Celine Mücke