Aus- und Fortbildungen 2019
TVM - Reisen

Newsletter

Bleiben sie aktuell. Jetzt unseren Newsletter "TVM-Aktuell" abonnieren!
2x Silber für Theodor Sauerwein, 1x Silber und 1x Bronze für Lena Berghäuser, 1x Bronze für Nico Löffler

Am 15./16. September fanden in Einbeck die Deutschen Mehrkampfmeisterschaften des Deutschen Turnerbundes ab der Altersklassen 12/13 statt, für die vier Mitglieder des TV Weisel die hohen Qualifikationsnormen erfüllen konnten, und dort den TV Weisel bundesweit sehr gut repräsentierten.
Theodor Sauerwein (Altersklasse M18/19) reiste zu seinen 7. Deutschen Meisterschaften mit der Hoffnung, es in der starken Konkurrenz einmal aufs Siegerpodest zu schaffen. Samstags konnte er im Leichtathletik-Fünfkampf 48,210 Punkte*, resultierend aus 13,02 Sek.* im 100m-Lauf, Weitsprung 5,08m*, Schleuderball 49,33m; Kugelstoßen 10,74m und 1.000m-Lauf in 3:35,9 Min., sammeln. Dies bedeutete Rang 4, bevor es sonntags für den Wurfspezialisten in seinen Paradedisziplinen „ernst“ wurde. Im letzten Jahr wurde er zweimal Deutscher Meister, aber diesmal musste er überwiegend gegen Athleten aus dem älteren Jahrgang und im Schleuderballwerfen auch mit dem 1,5kg schweren Wurfgerät statt bisher 1kg antreten. Im Steinstoßen war Theodor nach dem Meldewert auf Platz 5 gesetzt, zeigte aber bereits von Anfang an, dass auch diesmal weiter vorne mit ihm zu rechnen ist. Den 1. Durchgang konnte der 18-Jährige als einziger Teilnehmer mit einer Weite über 9 Meter abschließen. Dann zog ein Top-Favoriten knapp an ihm vorbei. Im 4. Durchgang übernahm Theodor mit 9,80m* (Steigerung seiner persönlichen Bestweite um 53 cm) erneut die Führung. Dann wuchtete im letzten Durchgang ein Athlet aus dem älteren Jahrgang den 10kg Stein auf 9,95m. So wurde Theodor Deutscher Vizemeister im Steinstoßen und sein Wunsch, auf dem Podest zu stehen, ging in Erfüllung. Sehr spannend gestaltete sich auch das anschließende Schleuderballwerfen. Nach dem Meldewert auf Platz 4 gesetzt, konnte sich Theodor überraschend schon im 2. Durchgang auf Platz 2 positionieren. Diesen Rang ließ er sich bis zum Schluss nicht mehr nehmen. Mit 53,14m* (knapp 3 Meter über der bisherigen Bestleistung) wurde Theodor auch in dieser Disziplin Deutscher Vizemeister.
Zwei Silbermedaillen mit persönlichen Bestwerten - das war weit mehr, als man im Vorfeld ahnen konnte. Theodor muss zwar verletzungsbedingt die diesjährige Wettkampfsaison beenden, aber mit diesem Erfolg auszusteigen, erleichtert das vorzeitige Aus.
Lena Berghäuser gab in Einbeck ihr Debüt bei Deutschen Meisterschaften und durfte ebenfalls zweimal aufs Podest. Sie trat zunächst samstags in der Altersklasse W12/13 im Schleuderballwerfen an. Nach dem Meldewert auf Platz 4 gesetzt, konnte sie eine ihrer stärksten Konkurrentinnen im 5. Durchgang knapp und im letzten Versuch dann deutlich um 82cm überbieten. Mit 35,89m gewann Lena die Bronzemedaille. Ein toller Auftakt vor dem Leichtathletik-Fünfkampf am Sonntag! Hier zählte sie im 18-köpfigen Teilnehmerfeld zu den Top-Favoritinnen. Lena überzeugte als schnellste Läuferin über die 75m-Sprintstrecke (10,27 Sek.). Dazu kamen 35,80m mit dem Schleuderball, 8,04m im Kugelstoßen und 4,32m im Weitsprung. Die Spannung war groß – auf den Plätzen 1-5 war vor dem Mittelstreckenlauf quasi noch alles offen. Hoch motiviert lief Lena die 1.000m in neuer persönlicher Bestzeit von 3:53 Min.*. Dann war klar: Lena ist mit insgesamt 47,205 Punkten* Deutsche Vizemeisterin im Leichtathletik-Fünfkampf.
Mit zwei Medaillen von den ersten Deutschen Meisterschaften nach Hause fahren zu dürfen, das ist schon was ganz Besonderes!
Nico Löffler (Altersklasse M12/13) startete ebenfalls zunächst im Schleuderballwerfen. Hier setzte sich ein Athlet mit einem Wurf hinter die 46 Meter-Linie weit vom restlichen Teilnehmerfeld ab. Dahinter ging es aber sehr eng zu. Im 3. Versuch konnte Nico seine persönliche Bestleistung von 36,40m auf 39,14m* steigern und war damit auf Bronzemedaillenkurs. Dann schob sich im 6. Durchgang ein Athlet von weiter hinten auf Platz 2 und Nico verpasste ganz knapp um 19cm den Sprung aufs Treppchen. Dieser gelang ihm dann einen Tag später im Leichtathletik-Fünfkampf. Auf Platz 3 von 20 gemeldeten Teilnehmern gesetzt, konnte Nico diesen Rang und die damit verbundene Bronzemedaille nach der Endabrechnung tatsächlich für sich in Anspruch nehmen. Hier seine Einzelwerte: 75m-Sprint in 10,12 Sekunden, 5,07m im Weitsprung (bestes Ergebnis aller Teilnehmer), 9,42m im Kugelstoßen, 36,36m im Schleuderballwerfen und 3:30,6 Minuten* im 1.000m-Lauf. Auch er verbesserte seine persönliche Bestleistung im Mittelstreckenlauf genau wie Lena um 6 Sekunden. Letztes Jahr in Berlin mit 38,042 Punkten Platz 9 und nun Bronze mit 44,409 Punkte* – das ist eine beachtliche Leistungssteigerung und ein toller Erfolg!
Jonah Pfaffenberger komplettierte das erfolgreiche Quartett mit Rang 14 im Leichtathletik-Fünfkampf der Altersklasse M12/13. Besonders erfreulich war seine deutliche Verbesserung im Schleuderballwerfen von 27,80m auf 32,11m*. Seine weiteren Werte: 75m-Lauf 11,52 Sekunden; Weitsprung 4,04m; Kugelstoßen 7,43m und 1000m-Lauf 3:56,1 Minuten. Insgesamt konnte sich Jonah gegenüber seinem Qualifikationswert leicht auf 35,279 Punkte* verbessern. Auch für ihn war die Teilnahme an Deutschen Meisterschaften ein ganz besonderes Erlebnis, das er sich aufgrund der Normerfüllung und fleißigem Training sehr verdient hat.

Hier die Ergebnisse im Überblick:
Theodor Sauerwein: Deutscher Vizemeister im Steinstoßen und Schleuderballwerfen, Platz 4 im Leichtathletik-Fünfkampf
Lena Berghäuser: Deutsche Vizemeisterin im Leichtathletik-Fünfkampf, Platz 3 im Schleuderballwerfen
Nico Löffler: Platz 3 im Leichtathletik-Fünfkampf, Platz 4 im Schleuderballwerfen
Jonah Pfaffenberger: Platz 14 im Leichtathletik-Fünfkampf

Ein Dank geht an das gesamte Trainer- und Betreuerteam für die gute Vorbereitung. Hierzu zählt auch Theodor, der unterstützend in den Wurf- und Stoßdisziplinen im Training mitwirkt und so hier in Einbeck nicht nur eigene Erfolge feiern konnte, sondern auch am guten Abschneiden der anderen einen Anteil hat.

* persönliche Saisonbestleistung


Nico Löffler, Jonah Pfaffenberger, Theodor Sauerwein und Lena Berghäuser glänzen bei Deutschen Meisterschaften