Gymmotion 2019
Aus- und Fortbildungen 2019
TVM - Reisen

Newsletter

Bleiben sie aktuell. Jetzt unseren Newsletter "TVM-Aktuell" abonnieren!
Von Julia Schuler Pressewartin Rhönradturnen

Während in den letzten Jahren die Teilnehmerzahlen bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften stetig leicht rückgängig waren, erfreute sich der diesjährige Wettkampf einer überdurchschnittlich guten Teilnehmerzahl. 112 Turnerinnen und Turner aus 10 Rheinland-Pfälzischen Vereinen waren am Start, um den Titel des Rheinland-Pfalz-Meisters 2019 zu erturnen. Hinzu kam noch ein Verein aus Wiesbaden mit weiteren 5 Turnern .
Sowohl in der Landes- als auch in der Bundesklasse gibt es nicht nur zahlenmäßig sondern auch leistungsmäßig erfreuliches zu berichten.
Bei den älteren Turnerinnen und Turnern der Bundesklasse hat sich Teilnehmerfeld 2019 durch Studium und Auslandsaufenthalte deutlich gelichtet; erfreulicherweise steht der Nachwuchs hier bereits in den Startlöchern.
In der Einsteigerklasse erturnte Emily Klinkner vom VfL Lahnstein den ersten Platz dicht gefolgt von Fee Grünewald vom Mombacher TV.
Bei den 13/14jährigen überzeugte die Wettkampferfahrene Turnerin Sarah Seiler vom TV Remagen mit deutlichem Abstand vor den jüngeren Turnerinnen Samantha Bohland vom Mombacher TV und Emily Gattung vom VfL Lahnstein, die sich ein Kopf an Kopf Rennen lieferten.
Mit nicht ganz so knappen Abstand siegte Johanna Giehl vom VfL Lahnstein vor Merit Gohlan vom Mombacher TV.
In der Wettkampfklasse der 17/18jährigen erturnte Tobias Seiler vom TV Remagen den 1. Platz.
Wie schon beim Süwag-Cup in Lahnstein überzeugte bei den Erwachsenen Timea Klaedtke vom VfL Lahnstein und erreichte Gold vor Jessica Bohland vom Mombacher TV. Für die Zuschauer ein besonderes Highlight sind die Musikküren in dieser Wettkampfklasse.
In der Nachwuchsklasse waren schon die Minis in der Altersklasse der 7/8 jährigen am Start. Hier platzierte sich Christine Melissa Petri (DJK Wissen-Seelbach) mit nur 0,1 Punkten Vorsprung auf Platz 1 vor Karina Van Look (Mombacher TV) und Marie Daheim (TG Polch) die sich den 2. Platz teilten. Phillip Becher vom Mombacher TV erreichte in dieser Wettkampfklasse ebenfalls den 1. Platz.
In der Wettkampfklasse der 9/10 jährigen erreichte Madlene Mothy vom Mombacher TV den oberen Treppchenplatz, gefolgt von Sophie Daheim (TG Polch), Platz 2 und Milena Wirthen vom VfL Dermbach (Pl. 3). Ebenfalls den 1. Platz erturnte sich Luca Corvaglia von der TV Sinzig.
Spannend wird es dann für die Landesklasseturner der Altersklasse der 11/12jährigen, da hier Qualifikationspunkte für den Deutschland-Cup im November erturnt werden können.
Den ersten Platz teilten sich Christina Keller (DJK Wissen-Seelbach), und Yannika-Sophie Erbele (TG Polch) vor Vanessa Schumacher, die den 3. Platz belegte.
Deutlich größere Punktabstände zeichneten sich bei den 13-14jährigen ab. Hier siegte Hannah Vohs vor ihrer Vereinskameradin Franziska Welp, beide vom TV Jahn-Brahbach. Platz 3 belegte Josefine Schmitt von der DJK Betzdorf.
Mit Paula Sigismund und Jana Hartwig, führten die beiden Turnerinnen von der DJK Wissen Seelbach die Wettkampfklasse 15/16 an, gefolgt von Josefine Schmitt vom VfL Dermbach.
Alexandra Mormann vom TV Jahn-Brachbach belegte bei den 17/18jährigen den 1. Platz vor Cora Flender vom VfL Dermbach und Louisa Hoffmann (TV Jahn-Brachbach).
Mit stabilen Leistungen präsentierte sich Leonie Flender vom VfL Dermbach und sicherte sich die Goldmedaille vor Denise Geis (VfL Lahnstein) und Jennifer Lück, DJK Betzdorf. In der Altersklasse 25+ turnte sich Selina Heil vom Mombacher TV aufs Treppchen, Silber erreichte Chantalle Boerebach von der DJK Betzdorf vor Ihrer Vereinskameradin Tabea Werder. Ebenfalls Gold erturnte sich in der gleichen Wettkampfklasse der Männer, Jens Seckler vom VfL Dermbach.

Neben den Rheinland-Pfalz-Einzelmeisterschaften wurden auch die Mannschaftsmeisterschaften ausgetragen. Mannschaften bestehen aus 3-5 Turnern, wobei die besten drei höchsten Punktestände in die Gesamtwertung eingehen. Mannschaften können individuell zusammengestellt werden, Geturnt wird immer in der Wettkampfklasse der ältesten Teilnehmer, so dass die Altersspanne in einer Mannschaft stark variieren kann.
Bei den Bundesklasseturnern in der Wettkampfklasse B19+ sicherte sich der VfL Lahnstein mit deutlichem Abstand den Rheinland-Pfalz-Mannschaftsmeistertitel von den Turnerinnen des Mombacher TV.
In der Landesklasse L 19+ hatte der Mombacher TV deutlich die Nase vorn. Der VfL Lahnstein erreichte den 2. Platz, Platz 3 ging an den VfL Dermbach.
Die Wettkampfklasse der 15-18jährigen führten die Turnerinnen vom TV Jahn-Brachbach, vor der DJK Wissen-Seelbach und der TG Polch.
Direkt zwei Mannschaften von der DJK Wissen-Seelbach standen bei den 11-14jährigen auf dem Treppchen und liegen auch punktemäßig nur knapp auseinander. Platz 3 erturnten die Turnerinnen von der DJK Betzdorf.
Nicht nur zahlenmäßig, sondern auch leistungsmäßig ist ein deutlicher Aufwärtstrend zu spüren, was nicht nur die Turner selbst und ihre Eltern, sondern ganz besonders die Trainer und Kampfrichter (die im normalen Leben meist auch als Trainer in der Halle stehen) freut und damit auch motiviert, sich weiterhin für diesen schönen Sport zu engagieren.


Teilnehmer der RLP-Meisterschaften 2019